1.Mannschaft2.MannschaftAHA-JugendC-JugendE-JugendF-JugendBambinis
AH-Fussball
AH-Radeln
AH-Sonstiges
AH-Termine


AH AH-Leitung:

Markus Giesz / Sven Oppermann / Heiko Piechatzek

Kontakt: ah@fv-lienzingen.de


Trainingszeiten:

Mittwoch 19:30 - 21:00


Mannschaftsfoto




26.04.2014 FVL - SV Oberderdingen 5:3 mit anschließendem Schlachfest

Torschützen: Poldi (2), Mesut (2), Wiedi



Auch in unserem Zweiten Spiel in diesem Jahr ließen wir nichts anbrennen. Es ging nun gegen SV Oberderdingen. Wie auch schon vor zwei Wochen ging es gleich richtig los, im der Dritten Minute spielte Wiedi sehr schön Seppl frei, der jedoch den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Die folgende Viertelstunde war ein abtasten der beiden Teams. In der 17. Minute klingelte es dann im Tor, Seppl legte den Ball sehr schön quer auf Wiedi, der fast keine Probleme hatte, das 1:0 zu erzielen. Drei Minuten später fast das 2:0, doch Poldi traf nur den Pfosten. Fünf Minuten später hatte Poldi mehr Glück. Nach einem schönen Eckball von Timo konnte er den Ball zum 2:0 einnicken. Auch in diesem Spiel gingen wir wieder mit 2:0 in die Pause.

Auch in diesem Spiel waren wir nach der Pause nicht wieder mit voller Konzentration auf dem Platz. Nun hatten mehr und mehr die Derdinger die Chancen zum Anschlusstreffer. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr war es dann auch nach sieben Minuten soweit. Das 2:1 wurde noch leicht abgefälscht. Nach einer Viertelstunde hatte Moler nach einem sonnst fehlerlosen Spiel den Konter der Gäste eingeleitet, die dies mit dem 2:2 bestraften.

Nachdem das Spiel nun ausgeglichen war, legten wir wieder einen drauf. Seppl schoß eine Minute nach dem Anschlusstreffer an die Latte. Zehn Minuten später ein wunderschön herausgespieltes Tor. Roy bediente mit einem langen Ball Seppl, der blitzschnell reagierte und auf Poldi quer legte, der dann das 3:2 markierte. Drei Minuten später gelang Mesut dann das 4:2. Durch ein schönes Solo konnte wieder Mesut die Entscheidung herbeiführen, fünf Minuten vorm Ende Stand es dann 5:2! In der letzten Minute erzielten die gut spielenden Oberderdinger dann noch den Anschlusstreffer zum 5:3! Auch hier wurde das tolle Spiel mit dem anschließendem Schlachtfest gekrönt.


12.04.2014 FVL - SV Huchenfeld 3:1 mit anschließendem Schlachtfest

Freiluftsaison wurde erfolgreich eröffnet! Spiel gegen den SV Huchenfeld mit 3:1 gewonnen!

Torschützen: Seppl (2), Mesut

Nachdem endlich wieder draußen trainiert werden konnte, waren alle froh, dass die Hallensaison vorbei war. In unserem ersten Spiel ging es mal wieder gegen den SV Huchenfeld. In den letzten Jahren konnten wir gegen diesen Gegner nie als Sieger vom Platz gehen. Dies sollte sich dieses Jahr ändern. Es ging schon gleich in der 2. Minute los, als Schmidtle den Ball an die Latte drosch. In der 10. Minute war dann der längst verdiente Führungstreffer fällig. Nach einem schönen Konter mit Seppl und Imam konnte Seppl den Ball mit einem schönen Lupfer über den Keeper versenken. Kurz vor der Halbzeit dann das 2:0. Wieder einmal legte Imam den Ball im 16er quer auf Seppl, der ohne Mühe das 2:0 machte. Gut gestartet im ersten Durchgang ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ging es wieder gleich Richtung gegnerisches Tor. Zwei Minuten nach Anpfiff eine schöner Doppelpass von Seppl und Schmidtle, wobei der Keeper den Abschluss von Schmidtle gut parieren konnte. Eine Minute später verhinderte wieder der Keeper der Gäste das 3:0, nachdem Seppl mit einem Seitfallzieher ihn schon fast überwunden hatte. Wieder fünf Minuten später scheiterte Mesut am gut aufgelegten Keeper. Im darauffolgenden Angriff war es dann fast soweit, Mesut Flanke auf Micha, der den Ball Volley auf's Tor brachte, und Seppl den Abstauber dann einlochte. Leider wurde der Angriff wegen Abseitsposition abgepfiffen. Ein sehr gut aufgelegter Timo konnte nicht nur die Lücken nach hinten schließen, sondern auch Aktzente nach vorne setzen. Nach diesem Feuerwerk auf das gegnerische Tor, waren wir uns dann zu sicher, das Spiel zu gewinnen. Durch eine zu lockere Gangart haben wir dann das 2:1 kassiert. Nun war der SV Huchenfeld dran. Mit ein paar gefährlichen Situationen konnte wir den Kasten mit einer gut aufgestellten Abwehr sauber halten. Quasi in der letzten Minute konnte Mesut mit einem schönen Alleingang noch das 3:1 erzielen. Ein gelungener Auftakt mit einer tollen Leistung der Mannschaft, wurde dann mit dem traditionellen Schlachfest abgerundet.


Hallen-Stadtpokalsieger 2014



Durch den 2. Platz im letzten Jahr, haben wir uns für dieses Jahr viel vorgenommen. Auf einem holprigen Start ins Turnier folgte ein furioses Finale. Wir sind erst Spiel für Spiel ins Turnier gekommen, und haben dann im Endspiel gegen Lomersheim gezeigt, dass wir uns gut vorbereitet haben.

Schon im ersten Vorrundenspiel ging es gegen die Phönix. Nach einem frühen Gegentor konnte Seppl in der 12. Minute den Ausgleich erzielen. Nach diesem Unentschieden war klar, dass wir den Rest der Spiele gewinnen müssen, um eine Runde weiter zu kommen.

Das Zweite Spiel gegen den Türkischen SV konnten wir mit 3:2 gewinnen. Auch hier sind wir sehr früh mit 0:1 hinten gelegen. Mit einem Doppelschlag von Seppl und Güngör sind wir in Führung gegangen. Diese hielt jedoch nicht lange an, mit dem Ausgleich zum 2:2 wurde die Partie noch einmal spannend. Erneut Güngör könnte kurz vor Ende noch den Siegtreffer erzielen.

Das letzte Spiel der Vorrunde ging dann gegen die Spielgemeinschaft Sportfreunde/08. Auch hier, wie sollte es anders sein, sind wir wieder mit 0:1 in Rückstand geraten. Den Schalter umgelegt, haben wir gezeigt, dass wir ins Finale wollen. Das Endergebnis von 3:1 war die Folge, die Torschützen hierbei wieder Seppl mit 2 Toren sowie Andi Seifert.

Im Halbfinale ging es dann gegen den letztjährigen Endspielgegner Großglattbach. Wir blieben unserer Linie treu und lagen wieder 0:1 hinten. In einem sehr ausgeglichenem Spiel konnte Güngör uns dann mit seinem Tor uns ins Elfmeterschießen retten. Dies konnten wir für uns entscheiden und sind mit einem Endstand von 4:3 ins Finale eingezogen. Die erfolgreichen Elfmeterschützen waren Seppl, Andi und Knägge.

Der Endspielgegner war wie schon im ersten Spiel die Phönix aus Lomersheim. In diesem Endspiel ließen wir nichts anbrennen. In einem wirklich sehr gut und schön anzuschauenden gespielten Finale von uns hatten wir der Phönix keine Chance gelassen. Durch Tore von Knägge, Olaf und zwei mal Güngör, war relativ schnell klar, dass der Pott wieder heim wollte. Ein Ehrentreffer in der letzten Minute mussten wir dann doch noch hinnehmen.

Es spielten: Roger, Moler, Strauber, Knägge, Siggi, Olaf, Seifert, Seppl, Güngör



20.07.2013 Blitzturnier in Lomersheim

Ergebnis: 1. Platz

FVL - Phönix Lomersheim 1:0
FVL - Croatia Pforzheim 6:1

Torschützen:
3 jeweils Seppl, Güngür
1 Poldi


Blitzturnier in Lomersheim mit 3 Mannschaften.

Das erste Spiel gegen die Phönix konnten wir mit 1:0 für uns entscheiden. Das Goldene Tor gelang Güngür In der 11. Minute durch tolle Vorarbeit von Seppl und Imam. Wir hätten durch unsere Chancen das Ergebnis auch auf 2:0 oder 3:0 erhöhen können, jedoch durch zu ungenaue Pässe, zu spätes abspielen oder einfach Pech blieb es letztendlich bei einem verdienten 1:0 Sieg.

Das zweite Spiel gegen die Croaten aus Pforzheim gingen wir etwas zu sicher an. Nachdem sie gegen die Phönix mit 7:0 verloren hatten, dachte jeder, dass dies auch für uns einfach wird. Doch bei hochsommerlichen Temperaturen machten die Croaten auf einmal mächtig Dampf. Durch einer tollen Reaktion von Roger sind wir nicht gleich in der 2. Minute in Rückstand geraten. Nachdem wir uns gesammelt hatten, konnten wir auch gleich das 1:0 durch Seppl erzielen. In der 21. Minute erhöhte Seppl auf 2:0, nachdem Poldi mit einem No-Loo-Pass herrlich quergelegt hatte. In der 23. Minute erhöhte Güngür auf 3:0, und wieder drei Minuten später erhöhte Seppl auf 4:0! Nachdem wir uns wieder zu sicher fühlten, bekamen wir durch einen Eckball das 4:1! Drei Minuten vor Schluss ein wunderschönes, rausgespieltes Tor: Güngür auf Imam, direkt weitergeleitet auf Andi Seifert, der wieder direkt auf Güngür zurückgelegt, Boom Boom Tor. Eine Minute später dann noch das 6:1 durch Poldi. Ein schönes Turnier bei sommerlichen Temperaturen und einen herrlichen Platz bei der Phönix.

.... vorm Spiel.

.... in der Pause

... und danach als Turniersieger!

29.06.2013 Turnier in Wurmberg

Ergebnis: 2. Platz

Vorrunde:

FVL - Tiefenbronn 0:0
FVL - SV Friolzheim 1:0
FVL - SV Huchenfeld 3:1
FVL - GSV Hemmingen 3:0

Finale:

FVL - SV Kickers Pforzheim 4:5 n. E.

Torschützen:
4 Güngür
3 Seifert
2 Hakan
1 Folta, Lemmi


Ein tolles Turnier. Nachdem viele Spieler im Urlaub waren, hatten wir Anfangs Probleme, genügend Spieler für dieses Turnier zu finden. Nachdem das Team gestanden ist, gut eingestellt wurde, holten wir in Wurmberg den 2. Platz. Das Finale wurde erst im Elfmeterschießen entschieden, wobei wir den kürzeren gezogen haben, da wir zwei Elfmeter nicht im Tor unterbringen konnten. Ein spannendes Turnier mit einer super Leistung der Mannschaft.

14.06.2013 SV Sternenfels - FVL

Ergebnis: 4:5

Torschützen:

2 jeweils Hakan, Güngür

1 Villa

Ein hart umkämpfter Sieg in Sternenfels. Nach einem hart umkämpften Sieg konnten wir nach einer guten Leistung und viel Kampf vom Platz gehen. Durch viele individuelle Fehler haben wir immer wieder die Sternenfelser eingeladen, gegen uns ein Tor zu machen. So auch schon in der 3. Minute. Durch ein Eigentor durch Moler ging der SVS In Führung. 7 Minuten später wieder eine Unachtsamkeit in der Abwehr, und schon stand es 2:0! Vier Minuten später konnte Hakan nach einer Flanke von Schmidtle den Anschlusstreffer erzielen. Eine Minute später war dann jedoch der alte Abstand wieder hergestellt. Durch ein Foul von Schorsch im Sechzehner, konnten die Sternenfelser wieder auf 3:1 erhöhen. Eine Minute später konnte wieder Andi Villa den Anschlusstreffer erzielen. Nach 16 gespielten Minuten stand es mittlerweile 3:2! Wieder wurde der Abstand von den Sternenfelser erhöht. In der 28. Minute gelang ihnen das 4:2! Noch vor der Pause konnten wir durch Güngür und Hakan das 4:3 und 4:4 erzielen.

In der zweiten Halbzeit haben wir dann unsere Kondition ausgespielt und in der 20. Minute das 4:5 erzielt. Hakan wurde im Strafraum von den Füssen geholt, so dass der Schiri nur auf den Punkt zeigen konnte. Den fälligen Strafstoß verwandel te Güngür zum Endstand von 4:5! Nach viel Kampf und machen unschönen Fouls war es dann noch ein gemütlicher Abend mit dem einen oder anderen Bier.


25.05.2014 TSV Maulbronn - FVL

Ergebnis: 0:1

Torschütze: Schmidtle

Ein enges Spiel mit einem verdienten Sieger. Gegen Maulbronn haben wir uns es wieder einmal schwer gemacht. Das Spiel ging hin und her. In der 14. Minute konnte wir einen Lattenschuss verzeichnen, und das war's dann auch schon in der 1. Halbzeit.

In der zweiten Hälfte waren wir dann doch die überlegenere Mannschaft, und konnten uns auch sehr gute Chancen erarbeiten. In der 20. Minute war es dann soweit, durch einen Zuckerpass von Andi Geiger auf Imam, konnte dieser herrlich quer legen, so dass Schmidtle kaum Mühe hatte, den Ball zu versenken. Vier Minuten später konnte Roger wieder mit einer tollen Reaktion uns vor dem Unentschieden bewahren. In der 26. und in der 30. Minute hatten wir wieder nicht das Glück auf unserer Seite, jeweils Schmidtle und Andi Geiger haben knapp über Tor erzielt. Auch hier wieder ein verdienter Sieg für uns, und ein paar Stunden später für die Bayern im Championgs-League-Finale.


10.05.2013 Kieselbronn - FVL

Ergebnis: 1:6

Torschützen:

3 Villa

1 jeweils Schorsch, Andi S., Micha

.

Unser Einlagespiel gegen die Spielgemeinschaft Kieselbronn/Dürrn konnten wir souverän gewinnen. Hierbei kamen die komplette Nachwuchs-AH'ler zum Einsatz. Mit Schmidtle, Andi Villa, Andi Geiger und Roy konnten wir ein frisches Kombinationsspiel aufzeigen, das erst nach der Halbzeit zu sehen war. Vor der Halbzeit konnte Andi Villa das 1:0 erzielen, nachdem er schön von Schmidtle freigespielt worden war. Dann bekamen wir noch kurz vor der Halbzeit das 1:1.

Die 2. Halbzeit war dann fest in unseren Händen. Ein Doppelpack von Andi Villa nach 15 Minuten konnten uns dann auf die Siegerstrasse führen. Zwei Minuten später kam die Zeit von Schorsch. Nach einer mustergültigen Flanke lies Andi Villa den Ball schön durch, sodass Schorsch keine Probleme mehr hatte, den Ball im Tor zu versenken. In der 25. Minute wieder ein leichtes aufbäumen der Kieselbronner, die Abwehr war durch Moler wie immer gut aufgestellt, und selbst wenn einer einmal durchkam, war Roger auf der Linie unbezwingbar. Zwei Minuten später konnten wir dann auf 5:1 erhöhen, wieder war es einmal Hakan, der ein tolle Flanke auf Andi Seifert schlug, der dem Torwart keine Chance lies. Nachdem der Keeper von Kieselbronn immer wieder während des Siels unsere Stürmer ausspielen konnte, war das 6:1 ein sehr cleveres Tor von Micha Folta. Bei einer Körpertäuschung des Keepers blieb Micha einfach stehen, schnappte sich den Ball, und verwandelte sicher zum 6:1. Nach dem tollen Spiel wurde auf dem Sportfest dann noch ein wenig gefeiert.
.

20.04.2013 FVL - Huchenfeld mit anschließendem Schlachtfest

Ergebnis: 1:3

Torschütze: Lugger

Auch zwei Wochen später merkte man, dass die lange Hallensaison uns doch noch nicht so richtig in die Karten spielte. Mit einer sehr defensiven Spielweise konnten wir zwar vor der Pause noch das 1:1 erzielen, haben dann aber leider einem sehr gut aufgestellten Huchenfelder Team nichts mehr entgegenbringen können. Dadurch ging das Spiel mit 3:1 an die Huchenfelder.


06.04.2013 FVL - TSV Maulbronn mit anschließendem Schlachtfest

Ergebnis: 1:1

Torschütze: Imam

Unser erstes Spiel im Jahr 2013 draußen war durch die lange Hallensaison durch viele kleine Abspielfehler geprägt. Man merkte, dass wir erst ein mal draußen trainieren konnten. Gegen den TSV Maulbronn kamen wir zu einem gerechten Unentschieden.


06.01.2013 Stadtpokal Mühlacker

Verschossen oder gehalten?

... Gehalten!

Ergebnis: 2. Platz

Vorrunde:

FVL - Türkischer SV 0:0
FVL - Phönix Lomersheim 2:0
FVL - Viktoria Enzberg 2:0

Halbfinale:

FVL - TSV Ötisheim 4:2 n. E.

Finale:

FVL - TSV Grossglattbach 0:1

Torschützen:
2 jeweils Seppl, Knägge, Thilo
1 jeweils Bladek, Moler


Wie immer ein spannender Stadtpokal. Nach dem enttäuschenden Sommer -Stadtpokal wollten wir im Winter in der Halle wieder voll auf Sieg spielen. Dies gelang uns sehr prima, die Vorrunde wurde souverän als Gruppenerster abgeschlossen. Im Halbfinale war ein tolles Spiel gegen die Aizemer zu sehen. In der regulären Spielzeit sowie nach der Verlängerung konnte keiner als Sieger vom Platz gehen. Im Elfmeterschießen könnten wir uns dann mit 4:2 durchsetzen, trotz der 2 verschossenen Elfmetern.
Im Finale standen wir dann gegen Grossglattbach größtenteils sehr gut in der Abwehr, jedoch konnte Grossglattbach durch einen schönen Gegenangriff das 1:0 erzielen, und sich somit den 1. Platz sichern.

Schneetreiben in Büchenbronn




An diesem Wochenende (27.10.2012) wurden alle Spiele im Kreis Pforzheim wegen Schnee abgesagt. Nicht alle.

Viele hatten schon mittags gehofft, dass auch das Spiel der AH abgesagt wird. Nachdem wir in Büchenbronn angekommen sind, war uns klar, dass man auf diesem Kunstrasen nicht spielen konnte. Es lag 10-15 cm Schnee, eisige Temperaturen, keine Linie zu sehen, trotzdem entschieden wir uns, ein Spielchen zu machen. "Nichts schöneres, als im Schnee zu kicken" dies sagte eigentlich nur Seppl. Doch kaum waren alle auf dem Platz, ging der Spass gleich richtig los. Gespielt wurden 2 x 30 Minuten.

Schon in der zweiten Minute konnte Seppl ein schöne Flanke von Imam zum 0:1 verwerten. Vier Minuten später bekamen wir den Ausgleich. Doch schon eine Minute später erhöhte Seppl mit einem Alleingang zum 1:2. Die Büchenbronner drängten auf den Ausgleich. Doch unsere sichere Abwehr konnte einige Chancen verhindern. War der Gegner doch mal durch, stand ein sehr gut aufgelegter Freddy als Keeper immer wieder da, und hat in letzter Not noch die Bälle rausgeholt. In der 16. Minute gelang dann Andi Seifert das 1:3, was auch der Halbzeitstand war.

Die zweite Hälfte gehörte den Büchenbronnern. In der 40. Minute bekamen wir das 2:3, und schon drei Minuten später fiel der Ausgleich: Nach einer gegnerischen Ecke verlängerte Lugger sehr unglücklich ins lange Eck. Ein Traum-Eigentor. Sichtlich verärgert über sein Eigentor war es gerade Lugger, der in jeden Zweikampf ging, viel Laufarbeit leistete, und dadurch auch das 3:4 vorbereiten konnte. Er spielte in einer schönen Kombination auf Siggi, der noch im fallen auf's Tor schoss, jedoch vom Gegner abgewehrt wurde. Der abgewehrte Ball fiel direkt auf den Fuß von Seppl, der nicht lange zögerte und den Siegtreffer zum 3:4 zwei Minuten vor Schluss erzielten konnte.

Unser Siegerteam:

Abwehr: Freddy, Moler, Lemmi, Rudi

Mittelfeld: Imam, Roy, Siggi, Micha, Knägge, Lugger

Sturm: Seppl, Andi

Hallo liebe AH-ler,

am Mittwoch, 18. Juli wird wieder wie gewohnt trainiert! Ich würde mich freuen, wenn wir zu unserem Trainingsauftakt etwas mehr Beteiligung haben als davor :-)

Letzten Mittwoch haben wir uns ja auf Leo's Ranch getroffen und muss sagen, dass dort wirklich ne tolle Stimmung war. Vielen Dank nochmal an Leo und Katsche für's organisieren.

Diese gute Stimmung konnten wir mit nach Öschelbronn mitnehmen zum Turnier.
Auch hier hat von Anfang an die Stimmung, aber auch die richtige Einstellung gestimmt. Wir sind ungeschlagen bis zum "Spitzenspiel" gegen Öschelbronn gekommen. In diesem "Endspiel" hat man gesehen, dass wir nicht nur richtig gut kombiniert haben über das ganze Turnier hinweg, sondern dass auch der Siegeswille in jedem drin war. Dadurch konnten wir die gut spielenden Öschlbronner mit 2:1 schlagen.

Besonders erwähnenswert ist, dass unsere "Katze" im Tor Roger zwei Neun-Meter sensationell gegen Illingen gehalten hat. Außerdem haben wir in den 5 Spielen nur 3 Gegentreffer kassiert.

Sehr gefreut hat mich auch die Reanimation von Schorsch und Micha F., die nach langen wieder mit von der Partie waren.

Also alles in allem eine tolle Woche. Anbei habe ich noch das Siegerbild von Öschelbronn mit angehängt.

Dann freue ich mich schon auf Mittwoch, wo wir dann auch unseren Gewinn trinken können. Ich werde mal mit Katsche reden, was wir zu den 20l Bier zum Essen machen können.

Bis dahin macht's gut,

Liebe Grüsse

Jens